Büro Baron Blog

BB konkret: Mit der SP an einem Tisch

Rolando Baron · 13. Januar 2010 · Kein Kommentar · Baron konkret, Best Practice

Ohne grosse Einleitung und viel Tamtam: Hier eine Büro Baron Idee für Frau Dr. Claudia Nielsen, die in diesem Frühjahr für die SP in die Zürcher Stadtregierung einziehen möchte. Eine Idee übrigens, die in den letzten Tage auf einige Resonanz gestossen ist – und die zeigt, dass man auch ohne Werbung Aufmerksamkeit genieren kann.

Kopf drauf, generischer Spruch drunter und das Partei-Logo schön gross am linken Rand – so sieht die Parteien-Kommunikation oft aus. Doch reicht das? Oder noch pointierter gefragt: Ist es das, was die Sympathie der Menschen weckt? Die Antwort ist ein klares Nein. Darum haben sich jetzt Frau Nielsen und der Herr Baron was anderes ausgedacht. Etwas identitätsbasiertes, authentisches und etwas, bei dem man die Werbemillionen ruhig im Partei-Tresor schlummern lassen kann.

Claudia@Home – das private Tischgespräch mit einer (zukünftigen) Stadträtin.
Die Idee ist ganz einfach: Ab sofort kann man Frau Dr. Claudia Nielsen zu sich nach Hause einladen und mit Ihr über die Themen reden, die einem unter den Nägeln brennen. Die einzige Bedingung – man muss zum Kochlöffel greifen und Frau Nielsen zum Abendessen einladen. Denn die Gastgeber werden nicht anhand der politische Couleur ausgewählt, sondern über die Rezeptvorschläge, die nun auf ihrer Homepage eintreffen.


Klar – Claudia@Home ist eine kleine Idee, die in (ungelogen) wenigen Minuten entwickelt wurde und nur auf einem Hauch von strategischer Basisarbeit fusst  (“Dafür stehe ich. Claudia Nielsen”). Doch diese Idee zieht Kreise und die Presse macht, was die Presse eben so macht: Sie berichtet.

Übrigens: Ich verbuche diese Aktion nicht nur unter authentische Kommunikation und identitätsbasierte Markenführung. Sondern auch unter Moskito-Marketing. “Fly like a butterfly, sting like a bee”… mit dieser Haltung hat schon der legendäre Muhammad Ali so manchen Treffer erzielt.

Themen: ··

Kein Kommentar bis jetzt ↓

Bis jetzt keine Kommentare.

Kommentar verfassen