Büro Baron Blog

Baron on Tour – und bei Jean Etienne Aebi

Rolando Baron · 18. Januar 2010 · 4 Kommentare · Baron on Tour, Big Thinking

Hier noch gross Jean Etienne Aebi vorstellen zu wollen, wäre wohl ein überflüssiges Eulen-nach-Athen-tragen. Und wenn ich alle Preise (und Kunden) auflisten müsste, die der Top-Werber und ehemalige ADC-Präsident schon gewonnen hat… ich würde mir glatt einen Fingermuskelkater zuziehen. Darum: Ich wünsche viel Spass beim ersten Teil unseres Gesprächs – die zweite Folge des Interviews kommt dann in wenigen Tagen.

YouTube Preview Image

Themen: ··

4 Kommentare bis jetzt ↓

  • bugsierer

    hm… herr aeby in ehren, aber die jeans waren schon in den 70ern alle aus dem gleichen stoff und die alleinstellungsmerkmale von produkten weitgehend von der werbung herbeigezaubert.

    insofern alles beim alten? wohl kaum. ich bin aber erstaunt, dass herr aeby kein wort sagt über das internet. dieses hat doch in den letzten jahren am meisten zum miserablen image der werbung beigetragen.

    oder kommt das noch im zweiten teil? und warum kommt der zweite teil erst in ein paar tagen? ist das nicht auch so ein old-school-fishing-klicks dings?

  • Rolando Baron

    Nur kurz: Yes, zu Internet und Web 2.0 kommt noch was im zweiten Teil.
    Und warum ich das Interview 2-geteilt habe? Na, weil’s verdammt viel Arbeit ist… das Schneiden und Youtuben und so (ausserdem finden es meine Kinder gar nicht lustig finden, wenn der Herr Papa das ganze Weekend nur vor der Kiste sitzt – von meiner Frau mal ganz zu schweigen). (… womit ich natürlich nicht die Old-school-fishing-klick-dings-Vermutung aus dem Weg räumen will…)

  • bugsierer

    ah ja, genau, bloggen ist schön, gibt aber viel zu tun. ich weiss ich weiss. und ich habe gelernt, dass das die leser nicht interessiert. berechtigterweise.

  • Rolando Baron

    Ja. Aber: Social Communities und das ganze Web 2.0 haben zu einer neuen Ästhetik geführt. Denn in diesen Medien zählt nicht das Perfekte und die glatten Oberflächen. Sondern das Krude, Schnelle und eben – das Authentische. Und da kommen halt auch mal “Fehler” vor… ein kleiner Blick auf das ganze Facebook, Twitter und Blog-Geschreibsel zeigt’s deutlich. (Und dass das alles gar nicht so schlimm ist, zeigen allein die Wachstumszahlen von Twitter für einen einzigen Monat, den Februar 09 (also von Januar zu Februar 09): 1328%…!!!)

Kommentar verfassen