Büro Baron Blog

Büro Baron konkret: Qualität für IKEA

Rolando Baron · 23. Januar 2010 · Kein Kommentar · Baron konkret, Best Practice

Büro Baron hat für Ikea gearbeitet. Die Frage, um die es ging: Kann man auch ein qualitätsbewusstes Publikum für das schwedische Möbelhaus gewinnen? Und wenn ja, wie? Im Creative-Jam wurden Ideen wie der “Pimp-Service”, das “Extrastück” und die “IKEA-Angels” entwickelt, sowie die drei hier folgenden Konzepte:

IKEA logo

NetzhammerIKEA Home-Art
IKEA verkauft echte Kunst von echten Künstlern zu einem echt günstigen Preis – zum Beispiel die Original-Grafiken von Yves Netzhammer. So demokratisiert IKEA nach dem Design auch die Kunst. Und kann damit sowohl die gewünschte Qualitätspositionierung als auch die traditionellen Markenwerte stärken.

SKOPA-StuhlIKEA Classics
Die limitierte Retro-Edition mit IKEA Highlights aus den 60er Jahren. So kann IKEA nicht nur einen Trend aufgreifen, sondern über reale Produkte auch die eigene Geschichte erzählen. Und wer Geschichte und Tradition hat – der hat auch Qualität.

services_kitchen_planning

IKEA Küchenplaner – jetzt auch für Mac
Dieser Online-Planer läuft nur auf PC, aber nicht auf Mac. Ein fatales Zeichen: Zum einen, weil gerade Apple-User qualitätsbewusst sind. Zum anderen, weil diese Diskrepanz zwischen Qualitäts-Behauptungen und Qualitäts-Beweis jegliche Kommunikationsbemühungen unglaubwürdig erscheinen lässt. Dabei ist dieses Manko einfach zu beheben – besonders für einen Weltkonzern wie IKEA.

Themen: ·

Kein Kommentar bis jetzt ↓

Bis jetzt keine Kommentare.

Kommentar verfassen