Büro Baron Blog

Baron ist jetzt auch ein Marken-Prinz – und schreibt Liebesbriefe

Rolando Baron · 27. April 2010 · 1 Kommentar · Baron konkret, Popcorn

Es gibt Marken, die findet Büro Baron echt klasse: Marken mit einer Heritage, mit einer echten Persönlichkeit und mit allen Chancen, gerade heute zu einem überzeugenden Power-Brand zu werden.

Doch manche dieser Marken sind etwas eingeschlafen. Und wenn Sie Kommunikation betreiben, vertrauen sie noch immer den ausgelutschten Pfaden des 19. Jahrhunderts. Dabei sind sich führende Marketing-Vordenker einig: Es geht auch anders. Und viel, viel besser. Darum macht es Büro Baron jetzt  wie bei Dornröschen und versucht, diese an sich geilen Marken ganz sanft wach zu küssen. Wie zum Beispiel mit diesem Liebesbrief… an Rivella.

Mehr zu der neuen Rivella-Kampagne gibt’s in diesem Artikel von persönlich. Mehr zu dem Erfolg (?) dieser viral (?) angelegten Kampagne gibt’s auf Youtube. Und mehr zu dem grundsätzlichen Problem der Stellvertreter-Kommunikation gibt es im Artikel hier unten.

Rivella hat übrigens mit einem Brief geantwortet. Der war sehr nett und gut geschrieben. Doch leider seien sie monogam und wollten lieber so weiter machen, wie bisher. Das finde ich zwar schade, aber mein Gott… so ist das Leben und ich wünsche allen “Rivellutionären” vom ganz Herzen viel Glück!

Nachtrag: Vor ein wenigen Tagen haben sich paar helle Geister in meinem Office zu “3 Stunden Rot” getroffen. Denn was alle fordern, das haben wir: Engagement. Und kreative Ideen. Diese Ideen hätte Rivella gratis haben können… so viel unkonventionellen Mut hätte ich den Markenführern aus Rothrist eigentlich zugetraut. Schliesslich behaupten die ja “Lang lebe anders” – und nicht ich.

Themen:

1 Kommentar bis jetzt ↓

Kommentar verfassen