Büro Baron Blog

Die Youtube-Grossverdiener

Rolando Baron · 26. August 2010 · Kein Kommentar · Popcorn

Der Tagesanzeiger meldet: „Mit dem Videoportal kann man mächtig Geld machen. Tagesanzeiger.ch/Newsnetz präsentiert zehn Frauen und Männer aus aller Welt, die mit Juxvideos 2009 über 100’000 Dollar verdienten.“ Diesen Artikel sollte man sich durchlesen, ein Blick in die Clips ist höchst empfehlenswert und auch die erstaunlichen Click-Zahlen darf man ruhig studieren.

Was sich Büro Baron allerdings fragt: Was heisst das alles für das Marketing? Wie erreicht man heute noch das junge Zielpublikum? Und gibt’s hier nicht einen direkten Zusammenhang mit den Brands unglugged und der Street Credibility?

Darum hier ein letzter Tipp: Bis jetzt haben zwei Agenturen und ein internationaler Finanzdienstleister meinen Lunchvortrag über’s Rock’n’Roll-Marketing gebucht. Ich finde, dass sollten Sie ändern (bevor ich noch mein Pricing-Modell ändere und bei den 16.50 eine weitere Null reinschummle…).

Themen: ·

Kein Kommentar bis jetzt ↓

Bis jetzt keine Kommentare.

Kommentar verfassen