Büro Baron Blog

Artikel zum Thema 'Dreidimensional'

Europcar: Wenn Social Media nicht Social Media ist.

9. Februar 2011 · Kein Kommentar · Best Practice

Facebook, Flickr, Youtube, myspace – das ist Social Media, denkt man. Doch das ist eine reichlich kurze Denke. Denn Social ist, wenn Menschen auf Menschen treffen, wenn sie interagieren und aktiv an Markenerlebnissen beteiligt sind. Darum gibt’s auch einen besseren Begriff als Social Media – Social Marketing nämlich. Ein kleines, aber bestechendes Beispiel für Social Marketing [...]

[weiterlesen →]

Themen:·

Ein weltweiter Youtube-Hit: Andes Bier

28. April 2010 · Kein Kommentar · Best Practice

Genial! Da konstruiert eine argentinische Brauerei einen maden “Teletransporter”, stellt ihn in Bars, macht ein kleines Video – und die ganze Geschichte entwickelte sich zu einem Hit in sozialen Netzwerken und auf Youtube. Denn was Andes gemacht hat (so der Name des Biers) ist dreidimensionale Kommunikation: Haptisch und greifbar – aber auch etwas verrückter als vieles, [...]

[weiterlesen →]

Themen:··

Büro Baron konkret: Qualität für IKEA

23. Januar 2010 · Kein Kommentar · Baron konkret, Best Practice

Büro Baron hat für Ikea gearbeitet. Die Frage, um die es ging: Kann man auch ein qualitätsbewusstes Publikum für das schwedische Möbelhaus gewinnen? Und wenn ja, wie? Im Creative-Jam wurden Ideen wie der “Pimp-Service”, das “Extrastück” und die “IKEA-Angels” entwickelt, sowie die drei hier folgenden Konzepte:

[weiterlesen →]

Themen:·

Baron on Tour – und bei Google

4. Januar 2010 · Kein Kommentar · Baron on Tour, Best Practice

Frage von Büro Baron: „Wie viel Geld hat Google eigentlich in den ersten Jahren fürs klassische Marketing ausgegeben?“ Antwort von Matthias Meyer, Head of Corporate Communications bei Google Schweiz: „Keinen Rappen.“ Keinen Rappen für inszenierte Werbung, für bunte Mailings, für anbiederndes Event-Sponsoring. Und trotzdem hat Google in nur 11 Jahren das geschafft, wovon jeder Marketer [...]

[weiterlesen →]

Themen:···

Markenauthentizität aus Schweden: IKEA.

19. Oktober 2009 · 4 Kommentar · Best Practice

Das Vertrackte an der Authentizität: Wie bei einer Persönlichkeit aus Fleisch und Blut, so bezieht sich die Authentizitäts-Wahrnehmung auch bei Marken auf alle Facetten einer Unternehmens-Identität. Authentizität ist also ein ganzheitliches Phänomen. Doch muss man immer das grosse Fass aufmachen? Muss man immer an die Wurzeln gehen? Und muss man immer am Big-Picture malen, um [...]

[weiterlesen →]

Themen:·